Tag 9: Up and Down

Endlich geht es mir mal wieder gut. Die blöde Kuh hat 1,8 Kilo weniger angezeigt als noch letzte Woche und ich habe gut geschlafen.

Zwar war das gestrige Training scheiße - und damit meine ich so richtig scheiße, aber es geht mir heute trotzdem recht gut! Bin gestern auf ne Position gestellt worden, die jenseits von Gut und Böse ist. Nicht die 1 oder 2, nein gleich die 6. Natürlich gabs keine Begründung, aber mein Ranzen spricht seine eigene...

Hab mir zur Belohnung heute schon ein paar Negerküsse reingezogen, bin aber motiviert meine Ernährungsumstellung weiter umzustellen. Es fiel mir heute auch wesentlich leichter zu bloggen. 

Aber ein Wehrmutstropfen bleibt...meine große Liebe. Es fühlt sich so an und wir verhalten uns auch so, als wären wir nicht mehr zusammen. Im Grunde leben wir schon so, als bestände unsere Beziehung nur noch auf einem Blatt Papier. Es ist ein urseltsames Gefühl. Es tut weh und nimmt mir die Luft zum atmen. Wie ein Schleier setzt sich diese Trauer über mein Haupt und nimmt mir das Sonnenlicht. Aber ich bin gewillt, weiter zu bestehen, aber ich merke auch, dass die Kräfte schwinden. Je länger ich hier vor dem Bildschirm sitze, desto trauriger werde ich. Vielleicht war ja der positiv gestartete Tag nur ein kleiner Anflug von Euphorie, die sich ganz schnell verflüchtigt.

Herzlichst

De la Cruz

19.9.09 15:11

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bella / Website (20.9.09 09:36)
Herzlichen Glückwunsch zu den ersten 1,8 Kilo.
Man fühlt sich gleich wohler wenn man so einen erfolg hat.
Mach weiter so.
LG Bella

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen